"Asterix bei den Pikten" 

Der neue Asterix verbindet Altbewährtes und völlig Neues. Als 35. Band setzt er die Tradition der beliebten Alben-Reihe rund um das Leben unserer gallischen Freunde fort, jedoch nach langer Erfolgsgeschichte erstmals mit einem neuen Autorenteam. Didier Conrad und Jean-Yves Ferri haben einen ordentlichen Schluck von Miraculix' Zaubertrunk genommen und sich dem Erbe Albert Uderzos und René Goscinnys angenommen. Seit dem 24. Oktober 2013 ist das neue Abenteuer von Asterix und Obelix erhältlich - und so viel darf schon verraten werden: Es geht auf Reisen in den nebligen Norden Schottlands, zum Stamm der Pikten.

 

 

Asterix Nr. 35 auch als eBook 

 Um "Asterix bei den Pikten" als eBook zu erwerben, klicken Sie den Button zum iBookstore.

 


Die Autoren

Jean-Yves Ferri

Didier Conrad

Der neue Szenarist der Asterix-Abenteuer lebt in Frankreich und hat sich dort mit seinem Solo-Werk De Gaule à la plage einen Namen gemacht, das sein Talent für humoristische Comics unter Beweis stellt.

Schon in jungen Jahren begeisterte er sich für die bunten Panels und lernte mit diesen sogar Lesen. In den 90er Jahren begann er als Kinderbuchillustrator und für den französischen Zeichner Manu Larcenet als Co-Autor und Szenarist zu arbeiten. Gemeinsam entwickelten sie mehrere Albenreihen.

Ferris Werk wurde mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Prix Jacques Lob.

Wie auch Asterix wurde Conrad 1959 in Frankreich geboren, lebt aber heute in den USA.

In den 70er Jahren wurden seine ersten Comics veröffentlicht, später arbeitete er für Disney und Dreamworks. Weiterhin war er der Zeichner der Reihen Lucky Kid und Marsu Kids.

Heute gilt Conrad als einer der besten Comic-Zeichner Frankreichs.

 

      

Asterix bei den Pikten